Dein Ratgeber für Sport-Trinkflaschen

Eine Sport-Trinkflasche ist einfach unverzichtbar. Ob im Fitnessstudio, beim Joggen oder Calisthenics im Freien. Wenn der Schweiß rinnt, braucht Ihr Körper neue Flüssigkeit.

Damit Sie keinem Fehlkauf unterliegen, werden wir Ihnen alle wichtigen Kriterien erklären. Inklusive der Vorstellung einiger Bestseller und beliebter Hersteller von Sport-Trinkflaschen.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um unseren Ratgeber zu lesen. Anschließend können Sie eine oder mehrere Trinkflaschen direkt online bestellen.

Sport-Trinkflasche: Was Du wissen solltest
Alles was Du über Sport-Trinkflaschen wissen solltest erfährst Du auf unserem Blog | © Jacob Lund – stock.adobe.com

Welche Funktionen sind bei einer Sport-Trinkflasche wichtig?

Was eine Sportflasche ist, müssen wir Ihnen nicht erklären. Jedoch ergeben sich die Preisunterschiede zu Recht, weil die Eigenschaften stark variieren. Unserer Meinung nach, sind folgende Aspekte wichtig.

Auslaufsicher: Um sich voll und ganz auf Ihr Training konzentrieren zu können. Eine Trinkflasche darf beim Sport nicht auslaufen. Ein spezieller Verschluss stellt sicher, dass die Flasche in jeder Position dicht bleibt.

Bruchsicher: Sie darf herunterfallen und steckt einiges weg. Das gewählte Material darf nicht brechen. Zumindest nicht bei einfachen Belastungen.

Gleichbleibender Geschmack: Egal wie oft die Sportflasche benutzt wird, der Geschmack Ihres Getränks verändert sich nicht. Ganz gleich ob Sie Tee, eine isotonische Flüssigkeit, einen Energy Drink oder etwas mit Kohlensäure einfüllen.

Unbedenklich: BPA-frei muss sie sein. Auch auf sonstige Chemikalien gilt es zu verzichten, denn diese könnten Ihre Gesundheit schädigen.

Leicht zu reinigen: Alle Komponenten sollten abnehmbar sein. So zerlegt, darf sie idealer Weise in die Spülmaschine gestellt werden. Andernfalls greifen Sie zur Flaschenbürste, um sicherzustellen, dass keine Verunreinigung zurückbleibt.

Vorteile von Sport-Trinkflaschen

Vorteile einer guten Sport-Trinkflasche im Überblick

  • Decken Sie Ihren Flüssigkeitsbedarf beim Sport
  • Auslaufsichere Flaschen verhindern ungewollte Ablenkung
  • Voller Geschmack, ohne gesundheitliche Bedenken
  • Sicherer Transport dank robusten Materialien
  • Leichte Reinigung und hohe Wiederverwendbarkeit
Sport-Trinkflaschen kaufen: Du hast die Qual der Wahl
Sport-Trinkflaschen: Sport und viel Trinken gehören unbedingt zusammen. Suche Dir die Trinkflasche heraus, die man besten zu deinen Anforderungen passt. Du was Die Wahl zwischen verschiedenen Materialien, Größen und Formen. | © georgerudy – stock.adobe.com

Sport-Trinkflasche kaufen: Wonach suchen Sie genau?

Wenn Sie nun eine Sport-Trinkflasche kaufen wollen, gilt es einige Kriterien zu bedenken.

5 Kriterien zur Auswahl von Sport-Trinkflaschen

Anwendungsgebiete

Sport ist nicht gleich Sport. Ihre Trinkflasche kann für verschiedene Einsatzgebiete konzipiert sein. Danach richten sich die Eigenschaften, auf welche der Hersteller beim Produzieren am meisten Wert legt.

Eine Fitness-Trinkflasche muss bspw. genügend Volumen bieten und robust sein. Sie fällt vielleicht herunter und muss diesen Sturz problemlos überstehen können. Ihr Verschluss muss sich einhändig öffnen lassen.

Dies ist ebenso bei Fahrrad-Trinkflaschen wichtig. Hier kommt hinzu, dass die Form zu Ihrer Halterung am Zweirad passen muss. Die Flasche darf weder herausfallen, noch verkeilen.

An eine Trinkflasche zum Wandern stellen Sie vermutlich weniger Ansprüche. Sie sollte jedoch auslaufsicher und am Rucksack zu befestigen sein. Dadurch erlangen Sie stets schnellen Zugriff und müssen nicht erst das Gepäck öffnen.

Suchen Sie nach einem Modell, welches alles mitmacht? Wie wäre es dann mit einer Outdoor-Trinkflasche. Diese besteht meistens aus Edelstahl und besitzt eine Beschichtung aus Silikon oder Gummi. Ein doppelwandiger Aufbau sorgt zudem für eine gute Isolierung von Heißgetränken.

Indem Sie das Anwendungsgebiet definieren, werden Ihnen bei Amazon & Co nur relevante Suchergebnisse angezeigt. Dies führt Sie schneller zum Ziel, hin zu einer Kaufentscheidung mit gutem Gewissen.

Material

Es ist davon auszugehen, dass eine Trinkflasche beim Sport einiges aushalten muss. Sie wird in Taschen und Rucksäcken transportiert. Dabei kommt es zu einem unsanften Absetzen und nicht selten liegt die Flasche ganz unten am Boden. Außerdem passiert es schnell und sie fällt vom Laufband oder aus der Hand. Welches Material ist also am sinnvollsten?

Kunststoff: Der Klassiker, da weit verbreitet und günstig herzustellen. Bei Sport-Trinkflaschen aus Plastik ist auf eine BPA-freie Herstellung zu achten. Andernfalls können sich die Chemikalien mit der Zeit herauslösen und werden von Ihnen mit getrunken. Wenn Sie isotonische Getränke, Proteinshakes o.Ä. darin aufbewahren, färbt der Geschmack mit der Zeit ab. Dann schmeckt das Wasser plötzlich anders. Sie müssen die Trinkflasche nach jeder Nutzung gründlich reinigen.

Metall: Ideal für warme Getränke und um keine geschmacklichen Veränderungen hinnehmen zu müssen. Sie haben die Wahl zwischen Aluminium und Edelstahl. Grundsätzlich wiegen solche Sport-Trinkflaschen etwas mehr. Dafür bieten sie eine hohe Robustheit. Selbst nach einem Sturz bleiben sie meist dicht. Ein paar Beulen schaden lediglich der Optik. Doppelwandige Trinkflaschen aus Metall sind ideal, um darin warmen Tee aufzubewahren. Genau das Richtige, wenn Sie bei niedrigeren Temperaturen joggen oder schwimmen gehen.

Glas: Es sieht edel aus und stellt eine hygienisch einwandfreie Lösung dar. Glas kann immer wieder gereinigt werden, ohne dass die Trinkflasche Rost ansetzt. Auch eine Beeinflussung des Geschmacks ist nicht gegeben. Lediglich die Bruchsicherheit ist fraglich. Doppelwandige Modelle mit einer gewissen Materialstärke halten schon etwas aus. Am besten finden wir jene Lösungen mit einem Silikonmantel. Dadurch ist das Glas der Sport-Trinkflasche auch griffiger.

Wenn Sie unschlüssig sind, würden wir von jedem Material eine passende Variante bestellen. Probieren Sie diese aus, um sich später entscheiden zu können.

Volumen

Die Unterscheidung beim Volumen richtet sich nach Ihrem Wasserbedarf. Ob Erwachsene oder Kinder, die Intensität des Trainings sowie dessen Länge, nehmen Einfluss auf die benötigte Menge. Im Sommer können Sie durch die erhöhte Temperatur nochmal etwa 30% aufschlagen.

Für kurze und knackige Einheiten genügen 500ml bis 1 Liter. Bei ausdauernden Sportarten sind 1,5 Liter oder besser gleich 2 Liter empfehlenswert. Möchten Sie beim Joggen o.Ä. nicht so viel transportieren, wird die Wassermenge aufgeteilt. Nehmen Sie zunächst einen halben Liter mit in die Hand und der Rest wartet im Auto bzw. der Umkleide.

Ausstattung

Haben Sie sich schon Gedanken darüber gemacht, mit welchem Verschluss Ihre Sportflasche ausgestattet sein soll? Auslaufsicher ist ein absolutes Muss, aber wollen Sie auf Kunststoff, Edelstahl oder Holz setzen?

Es gilt auch die Frage zu beantworten, ob Sie einen integrierten Strohhalm wünschen? Dieser lässt sich beim Training leichter handhaben und verhindert, dass etwas danebengeht. Allerdings müssen Sie Trinkflaschen mit Strohhalm öfter reinigen. Ansonsten setzen sich darin sehr schnell Bakterien fest.

Manche Modelle verfügen über einen Fruchteinsatz. Dadurch können Sie „Infused Water“ selbst herstellen. Probieren Sie verschiedene Bio-Früchte oder aus eigenem Anbau aus. Kreieren Sie somit gut schmeckendes und gesundes Wasser für Ihren Sport. Der Fruchteinsatz verhindert, dass die „Einlage“ in der gesamten Flasche umher schwimmt.

Worauf wir auf keinen Fall verzichten würden ist eine Handschlaufe. Sie werden die Flasche zwar nur selten am Handgelenk tragen, aber so fällt Sie seltener aus der Hand. Außerdem kann das Behältnis somit an Rucksäcken und Sporttaschen fixiert werden.

Alternativ können Sie auch eine Sportflasche mit Griff kaufen. Dadurch können Sie das Getränk besser greifen. Jedoch sollte die Flüssigkeit auch durch den Griff strömen. Andernfalls verschenken Sie Platz und das größere Volumen macht sich beim Transport bemerkbar. Ein griff ist vor allem bei großen Volumen (2 Liter und mehr) von Nutzen.

Design

Sind Sie eher der natürliche Typ, dessen Equipment nicht weiter auffallen soll oder darf es gern „fancy“ sein? Während viele Sport-Trinkflaschen einen rein praktischen Nutzen verfolgen, sind andere bewusst auffällig gestaltet. Es gilt aus einer breiten Palette zu wählen. Glas, Aluminium und Edelstahl lassen sich mit Motiven gravieren. Kunststoff erlaubt Aufdrucke aller Art.

Personalisierte Trinkflaschen tragen Ihren Namen und/oder ein Logo. Was darf es für Sie sein?


Nachteile von Sport-Trinkflaschen

Nachteile von Sport-Trinkflaschen

An dieser Stelle fallen uns zwei Nachteile ein, welche jedoch für Sie kaum Bedeutung haben.

Erstens wiegt eine robuste Sport-Trinkflasche ggf. etwas mehr. Edelstahl, Aluminium und Glas werden bevorzugt. Sie bringen ein höheres Gewicht auf die Waage. Dies sollte für Sie als Sportler aber kein Problem darstellen.

Zweitens geht es um die Optik. Häufig werden sehr intensive Farben und Muster verwendet, um sie besonders trendy aussehen zu lassen. So auffällige Trinkflaschen möchten Sie vielleicht nicht im Alltag dabei haben. Unter diesem Gesichtspunkt beschränken sich viele Sportflaschen auf ihr hauptsächliches Anwendungsgebiet.


Die beliebtesten Sport-Trinkflaschen auf einen Blick

Welche Sport-Trinkflasche soll es denn nun werden? Sie müssen nicht die Qual der Wahl haben, denn wir haben recherchiert. Unsere Empfehlungen basieren auf häufig gesuchten Markennamen und gut bis sehr gut bewerteten Sportflaschen. Nachfolgend finden Sie einige der besten Modelle und eine kurze Info zum Hersteller.

720°DGREE

Eine Sport-Trinkflasche mit auslaufsicherem Verschluss und als BPA-frei gekennzeichnet. Das am meisten verkaufte Produkt ist die „uberBottle“, welche auf Amazon schon einige tausend Bewertungen erhielt. In zahlreichen Farben erhältlich und durch ihr schlankes Design leicht zu transportieren. Darüber hinaus noch recht günstig in der Anschaffung.

ABOVE

Bekannt für ihren „Water Jug“ aus Edelstahl im matten Design. Das „kleine Fass“ zum Mitnehmen besitzt ein stolzes Volumen von zwei Litern. Nicht unbedingt handlich im Design, aber ideal für den großen Durst.

Sportastisch

Ein deutsches Unternehmen, von dem du vielleicht schon einmal gehört hast. Sportastisch vertreibt Klimmzugstangen, Yogamatten und einiges mehr. Im Sortiment befinden sich auch ein paar Sportflaschen.

ZORRI

Günstig und dennoch gut bis sehr gut bewertet. Die meisten Sport-Trinkflaschen von ZORRI gibt es mit 800 bis 1.200 ml. Hinzu kommt eine immens große Auswahl an Farbtönen. Sie sind aber nicht nur ein Hingucker, sondern auch hochmodern hergestellt. Hier kommt der Kunststoff Tritan zum Einsatz. ZORRI verspricht eine umweltfreundliche Herstellung ohne BPA.


Fazit

Unser Fazit zu Sport-Trinkflaschen

Es hat seine Gründe, warum es spezielle Sport-Trinkflaschen zu kaufen gibt. Sie müssen robust und auslaufsicher sein. Gut aussehen dürfen sie dabei auch und es gibt verschiedenste Materialien. Die verfügbaren Volumina mit einbezogen, ergibt sich eine immens große Auswahl-

Falls Sie sich noch nicht entscheiden konnten, bietet Ihnen unsere Seite weitere Informationen. Inklusive einigen Ratgebern und Kaufempfehlungen.


Das FAQ für Sport-Trinkflaschen

Rund um Sport-Trinkflaschen werden einige Fragen besonders häufig gestellt. Es ist Zeit für ein paar Antworten! Einige Anliegen beantworten wir hier direkt. In anderen Ratgebern gehen wir auf Flaschenhalter und den Nutzen von Trinkrucksäcken ein.

Sport-Trinkflasche aus Aluminium oder Edelstahl?

Aluminium: Leichter und zumeist günstiger in der Herstellung. Aluminium hält weniger Druck stand und neigt deshalb schneller zu Beulen in der Flasche.

Edelstahl: Robuster und langlebiger. Dafür aber schwerer und kostenintensiver. Edelstahl hält Heißgetränke zudem etwas länger warm.

Welche Sport-Trinkflasche ist für kohlensäurehaltige Getränke geeignet?

Kohlensäure ist für Trinkflaschen aus zwei Gründen problematisch. Ein Schütteln baut Druck auf und dem muss der Flaschenverschluss standhalten können. Andernfalls läuft die Sportflasche aus. Außerdem kann es passieren, dass Kohlensäure dazu beiträgt, dass sich Chemikalien herauslösen. Dies kann bei Weichmachern und anderen Stoffen geschehen.

Pauschal lässt sich sagen, dass Kohlensäure Glas und Metall nichts ausmacht. Bei Aluminium und Edelstahl ist jedoch auf eine Beschichtung zu achten. Daher sollten Sie darauf achten, ob Hersteller ihre Sport-Trinkflaschen für Kohlensäure geeignet deklarieren.

Was ist eine Sport-Trinkflasche mit Zeitmarkierungen?

Damit Sie stets genug Wasser trinken, können auf der Sportflasche Markierungen vorgesehen sein. Diese Zeitstempel gelten jeweils für vormittags und nachmittags. Ziel ist es, dass Sie die Flasche pro Tag mindestens zweimal leeren. So führen Sie Ihrem Stoffwechsel zwei Liter an Flüssigkeit zu. Ein gutes Minimum für die meisten unter uns – selbst ohne Sport zu treiben.

Wo finde ich einen Sport-Trinkflaschen Test?

Für offizielle Testberichte sollten Sie die Webseiten von Stiftung Warentest sowie Ökotest aufsuchen. Die von uns verlinkten Seiten führen direkt zum passenden Suchbegriff. Schauen Sie dort nach, ob es einen brauchbaren Sport-Trinkflaschen Test nachzulesen gibt. Eventuell müssen Sie dafür vorab einen kleinen Beitrag bezahlen.

Was versteht man unter einer Gallone?

Es handelt sich dabei um eine US-amerikanische Mengeneinheit für Flüssigkeiten. Eine Gallone entspricht 3,78 Liter. Jedoch wird bei uns dieser Begriff eher umgangssprachlich verwendet. Eine Gallone steht für Trinkflaschen mit besonders großem Volumen. Diese besitzt mindestens 2 Liter – stellenweise sind sogar Flaschen mit 2,5 Liter erhältlich (siehe Amazon).

Wo eine Sport-Trinkflasche kaufen?

  • Vielleicht haben Sie einen Sportausstatter in Ihrer Nähe? Entweder von einer der großen Ketten oder einen regionalen Einzelhändler. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, erst einmal Sportflaschen in die Hand zu nehmen. Somit lassen sich Ihre Bedürfnisse besser feststellen. Eventuell ist auch gleich ein passendes Modell für Sie dabei.
  • Auch online sind viele Sportgeschäfte vertreten. Uns fallen hier spontan Sportscheck und Decathlon ein. Auch Nike und Adidas sind für ihre Sportprodukte bekannt.
  • Schauen Sie parallel dazu in die Prospekte von Aldi, Lidl, Rewe & Co. Vor allem zum Jahresanfang, wenn alle wieder mit ihren guten Vorsätzen beginnen, sind die Märkte voll mit Fitnessprodukten.
  • Wollen Sie viele Preise und Bewertungen vergleichen? Dann lohnt sich der Besuch von Amazon und nehmen Sie etwas Zeit mit. Zahlreiche Rezensionen warten. Sie können hier gezielt nach Volumen und Materialien suchen. Somit werden Ihnen nur die wirklich relevanten Suchergebnisse angezeigt.